Wir lieben Riesling.
Wir lieben Riesling. 

Herzlich Willkommen im Weingut Kerpen

Traubenlese 2022 bereits begonnen! 

 

Die Riesling-Weinlese hat bereits am 19. Septmeber begonnen, so früh wie noch nie. Die Trauben sind durch den heißen Sommer noch früher gereift. Wir erwarten einen Jahrgang mit guter Qualität und durchschnittlicher Quantität.

 

Der Regen, der eigentlich im Sommer kommen sollte, "startete" am Samstag Abend den 24. September. Leider ist für die kommenden Tage unbeständiges Wetter gemeldet, so dass die folgendene Lese-Tage wieder sehr spannend werden.

 

Riesling-Café geschlossent!!!!

 

Liebe Freunde unseres Riesling-Cafés.

Wir  bedanken uns für Ihr Kommen und freuen uns, wenn Sie uns ab Mitte Mai 2023 wieder besuchen.

 

ACHTUNG:  Der Weinverkauf ist natürlich weiterhin geöffnet. Über eine telefonsiche Anmeldung (06531/ 6868)  bzw. eine Mail (info@weingut-kerpen.de) im Voraus würden wir uns sehr freuen.

Nun ist der komplette Jahrgnag 2021 gefüllt!!!!

 

Nachdem die Weine Ende März alle füllfertig gemacht wurden, haben wir nun Ende April alle Sorten gefüllt. c

 

Nutzen Sie unseren Online-Shop für Ihre Weinbestellung. Wein aussuchen, Bestellmenge festlegen und ab geht die Post/ Mail direkt nach Bernkastel-Wehlen, wo wir Ihr persönliches Paket zusammenstellen und zu Ihnen nach Hause schicken. Auf Ihr Wohl!

Hier geht’s zum Online-Shop

Das Weinjahr 2021!

 

Das Jahr 2021 weckt bei uns Erinnerungen an frühere Jahrzehnte: Es war deutlich kühler und nasser, mit einem deutlich späteren Vegetationsstart und einer späteren Lese als in den Vorjahren. Vor allem die sehr nasse Witterung in Frühjahr und Sommer bescherte uns viel Arbeit im Weinberg. Was an Niederschlägen in den Jahren 2018 bis 2020 fehlte, gab es in diesem Jahr im Übermaß bis hin zu Schäden durch Starkregen und Hochwasser (Wovon wir zum Glück nicht betroffen waren). Auch in der Lese zeigte sich der Jahrgang anspruchsvoll und erforderte viel Geduld sowie einen hohen Selektionsaufwand.
Doch nun mal der Reihe nach: Die Vegetationsphase der Reben begann im Vergleich zu den warmen und trockenen Vorjahren sehr spät. Der Austrieb war Anfang Mai, die Blüte Mitte Juni und damit etwa zwei Wochen später als 2020. Ein Vorteil des späten Austriebs war, dass es an der Mosel kaum Frostschäden gab. Den späteren Vegetationsstart konnten die Reben im Laufe des weitgehend nassen und relativ kühlen Sommers nicht mehr aufholen. Entsprechend begann die Traubenlese erst Anfang Oktober, was unserer Weinphilosophie viel mehr entspricht. Der spät reifende Riesling konnte dieses Jahr seine Stärke ausspielen, denn die nach Süden ausgerichteten Spitzenlagen zeigten in diesem deutlich kühleren und nasseren Weinjahr 2021 ganz besonders ihre Stärke. Dies spiegelte sich nicht nur in den deutlich höheren Mostgewichten, sondern auch in der reifen Aromatik der Trauben. Deshalb erwarteten schon viele Experten nach der Lese einen feinen, klaren, moseltypischen Jahrgang mit viel Mineralität.

In den Monaten nach der erfolgreichen Lese gärten unsere Moste sauber in unserem Gewölbekeller ohne Probleme durch, da die Nährstoffversorgung in diesem Jahr optimal ist. Die anfangs etwas spitze Säure wurde teilweise etwas korrigiert. Doch nun lagern lebendige, extraktreiche Weine vom Gutriesling bis zum Großen Gewächs in unseren Edelstahltanks bzw. Fudernfässern und können bis zum Hauptflaschenfüllung dort in Ruhe reifen. Und warten dann darauf, von Ihnen getrunken zu werden.

Jahrgang 2020 komplett abgefüllt!

 

Wir freuen uns Ihnen nun den vollständigen Jahrgang 2020 anbieten zu können. Wie Sie vielleicht schon in der Presse gelesen haben, wird dieser Jahrgang als "Kabinett-Jahrgang" gerne bezeichnet, denn auch ein Großteil unserer Weine kann in diesem Bereich angesiedelt werden.

 

Zufriedenstellende Qualität bei guter Menge

 

Nach einem trockenen Winter ohne Schnee – es war der zweitwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 in Deutschland – brachte zwar der Februar ausgiebige Niederschläge. Aber im Frühjahr, vor allem im April und Mai, war es wieder zu trocken. Die Spätfröste Mitte Mai verursachten bei uns keine nennenswerten Schäden.

 

Während der Rebblüte Anfang Juni schlug die Witterung um, es war nass und kühl. Ende Juni brachten Gewitter örtlich ausgiebige Niederschläge bis hin zu Starkregen, viele Orte hatten aber keinen Regen. Auch der Juli war wieder extrem trocken und eine Hitzewelle Anfang August mit Temperaturen von mehr als 35 Grad sorgte für Sonnenbrandschäden an den Trauben. 

 

In den ersten drei September-Wochen erfolgte eine rasante Entwicklung der Trauben. Angesichts der schnell steigenden Mostgewichte und fallenden Säurewerte begann auch die Rieslinglese schon Mitte September.

 

Kerngesunde Trauben mit sehr guter Aromaauspägung! 

 

Aufgrund der heterogenen Wettersituation waren eine individuelle Ernteplanung und eine selektive Lese angesagt. Große Schwankungen der Reife gab es sogar innerhalb einzelner Weinberge. Dank unserem frühen Start am 14. September konnten wir reife und gesunde Trauben mit Riesling-typischer Säure ernten.

 

Fruchtig, aromatisch, sauber und sortentypisch – so lautet  unsere erste Bewertung bei der Verkostung der frisch gefüllten Weine.

 

Wir hoffen, dass wir Sie etwas neugierig gemacht haben und Sie werfen einen Blick in unseren Online-Shop!

 

Weiterhin gilt in der "Corona-Zeit" unser Angebot FREI HAUS innerhalb Deutschlands ab einen Warenwert von mindestens 150€!

 

 

ACHTUNG: Weinstein

 

Sie wollen doch, dass wir unseren Weinen nichts zusetzen! Auf Grund des hohen Weinsäure-Anteils beim Jahrgang 2020 kommt es bei frisch gefüllten Wein zur Ausfällung von Weinstein. Dies hätten wir verhindern können, in dem wir den jungen Weinen z. B. Meta-Weinsäure zur Stabilisierung zugesetzt hätten. Eine weiter Möglichkeit wäre der Zusatz von CMC, was aber auch noch ein zusätzliches Ausschönen von Eiweißen als Voraussetzung hat. Beides wollten wir nicht, da wir den Charakter der Weine nicht verändern wollen!

Weinstein ist eigentlich ein Qualitätszeichen, da nur Weine mit hohen Extrakten zur Ausscheidung von Weinstein neigen!

Kollektionswein   2020 Graacher Himmelreich Kabinett Feinherb

Obwohl wir noch nicht wissen, ob wir dieses Jahr wie gewohnt unser Riesling-Café öffnen und unsere Präsentation durch-führen können, wollen wir an unserer Tradition mit dem Künstleretikett festhalten. Claudia Moritz-Marten hat sich spontan dazu bereit erklärt, uns das diesjährige Etikett zu gestalten. Und unsere gesamte Familie ist von Ihrem Entwurf begeistert. Hoffentlich sind Sie nicht nur von dem Bild sondern auch von dem Wein begeistert!

Restzucker 20,7 g/l, Säure 7,1 g/l, Alkohol 10,5%   (Preis 9,50€)

Weinlese 2020 hat begonnen

 

"Dank" Klimaerwärmung hat die Traubenlese in diesem Jahr eine Woche früher begonnen als im vergangen Jahr. Die Trauben sind reif und aromatisch.  Auf dem kleinen Video vermitteln wir Ihnen ein paar Eindrücke und unser Sohn Matthias erklärt Ihnen, warum wir mit der Lese begonnen haben und auf welche Dinge man achten sollte.

 

https://www.youtube.com/watch?v=i1dd0Z06hHY 

Lieferung frei Haus!

 

Liebe Weinfreunde,

liebe Kunden,

 

die Welt steht Kopf und mehr als jemals zuvor sind alle Länder und Menschen dieser Erde auf subtile Weise durch dieses Corona-Virus miteinander verknüpft. Alle kämpfen gemeinsam gegen diese Pandemie und alle leiden gemeinsam an deren Folgen. Auch die Wein-Welt steht Kopf. Erstmalig in ihrer Geschichte wurde die diesjährige Pro Wein abgesagt. Restaurants, Bars und Weinhandlungen sind geschlossen, der Export bricht ein, die Osteuropäischen Arbeiter dürfen nicht mehr nach Deutschland einreisen und ob bzw. wann wir unser Riesling-Café öffnen können steht auch nicht fest

 

Doch gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig sich nicht den Mut und die Lebensfreude nehmen zu lassen. Ein gutes Glas Wein erwärmt die Seele und erheitert das Gemüt. Deshalb haben wir uns überlegt, dass alle Bestellungen, die einen Mindestbestellwert von 150€ erreichen, kostenlos innerhalb Deutschlands verschickt werden. Dieses Angebot gilt vorläufig bis 30. September 2022.

 

Es ist für uns alle eine turbulente Zeit, die sicherlich jeden von uns vor persönliche Herausforderungen stellt. Dennoch sollten wir auch immer wieder den Focus auf das Positive und Schöne im Leben lenken. Bei uns im Haus wird in wenigen Wochen die 10. Generation das Licht der Welt erblicken. Darauf freuen wir uns sehr!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben, dass Sie das Bestmögliche aus der momentanen Lage machen und dass wir alle gestärkt aus dieser schwierigen Situation hervorgehen können. 

 

„Bleiben Sie gesund“ ist das neue „mit freundlichen Grüßen“,

 

Herzlichst Ihre Familie Kerpen

Uferallee 6 • 54470 Bernkastel-Wehlen • Mosel

Druckversion | Sitemap
© Weingut Kerpen/Wehlen